Hanne Horn
Margret Schopka
Gisela-Rietta Fritschi
Slide background
Carola Paschold
Ursula Witzlau
Janice Orth
Conny Schoenwald
Dagmar Reichel
Bella Frauenlob
Anja Kreitz
Anne Blass
Gabi Dahl
Annu Koistinen
Gudrun Lintz
Elisabeth Busch-Holitschke
Jutta Rohwerder
Janne Gronen
Rita Wilmesmeier
Franziska Schretzmann
Elke Fricke
Sandra Friedrichs
Moni Müller
Susanne Hille
Birgit Brebeck-Paul
Dini Thomsen
Inge Broska
Doro Eicker
Inge Harms
Sigrid Herffs
Cornelia Leitner
Ulrike Wamprecht

Margarete Schopen-Richter

Corinna Bernshaus
Helga (Hawe) Weidenmüller
Ingrid Schwarz
Cordelia von Klot
Martje Verhoeven
Mariele Koschmieder
Claudia Malik
Johanna Hansen
Andrea Temming
Andrea Temming
Sabine Losacker
Elena Hill
Hilla Hueber
Sabine Krüger
Hanna Werth
Renate Behla
Anne Florack
Felicitas Lensing-Hebben
Lydia Drontmann

Doris Grossmann

Willkommen

Die GEDOK-A46 eV Düsseldorf ist eine von 23 Regionalgruppen der GEDOK, dem Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstfördernden e. V. Als gemeinnützig anerkannte Organisation bringt die GEDOK das Werk und die Leistung von Künstlerinnen an die Öffentlichkeit und setzt sich für die geschlechtergerechte Gestaltung aller Bereiche künstlerischen Schaffens ein. Mehr über uns …

Aktuelle Meldungen

Hanna Werth
21.8.2020, 18 Uhr, Auftaktplatz am Neandertal Museum Mettmann

Szenische Lesung auf Basis von Zeitdokumenten aus dem Kreisarchiv Mettmann.
Im Rahmen der Einweihung des Mahnmals „Heller Schatten“ (Künstlerin Franziska Peter).
Auf der Koburg hielt die SA-Standarte Mettmann 1933 politische Gegner gefangen, misshandelte und ermordete sie. Seit 1936/37 wurden Deutsche, die im Ausland lebten und zurückkehren mussten, im „Rückwandererheim Diepensiepen“ denunziert, verhört, gefoltert und in Konzentrationslager eingewiesen. Zwangsarbeiter aus der Sowjetunion und Italien fielen zwischen 1942 und 1945 im Kalkwerk Neandertal den unmenschlichen Arbeitsbedingungen zum Opfer.
Text und Regie: Julia-Huda Nahas
Mit Hanna Werth und Philipp Alfons Heitmann

Johanna Hansen
Aktuell eine ausführlich Besprechung des Buches
„Zugluft der Stille“ auf der Literaturplattform www.fixpoetry.com
Link zur Rezension: hier

Hanna Werth
Schauspielerin: Magie der Bühne – WDR 5 Scala aktuelle Kultur – WDR 5 – WDR Audiothek – Mediathek – WDR
Wer ein Leben auf, vor oder hinter der Bühne verbringt, erlebt viele skurrile Geschichten. Hanna Werth vom Ensemble des Düsseldorfer Schauspielhauses erzählt in unserer Reihe „Bühnengeschichten“ von persönlichen Bühnenritualen und einer Theaterfee im Koffer.
hier hören

Umsetzung NEUSTART KULTUR
durch die Bundesförderfonds

Stand:13.07.2020
Das Rettungs- und Zukunftsprogramm des Bundes für den Kultur- und Medienbereich ist beschlossen und wird nun umgesetzt. Es sieht die Förderung ganz unterschiedlicher
Bereiche von Kultur und Medien vor. Im Fokus stehen dabei vor allem die
Kultureinrichtungen.
näheres hier

COVID-19 Virus

es werden ganz langsam die Ausstellungen, die Galerien und die Museen  wieder geöffnet.
Die Ausstellungen können mit Sicherheitsabstand, Mund-/Nasenschutz, Desinfektion der Hände besucht werden.
Auf unsere gemeinsamen Museumsbesuche, mit der Kunsthistorikerin Sigrid Blomen-Radermacher, werden wir noch warten müssen.

Bleiben sie alle gesund!

Kunsttisch

Jeden 1. Dienstag im Monat findet ein GEDOK Kunsttisch statt. Der nächste Kunsttisch ist hoffentlich/voraussichtlich …Der Kunsttisch wird wegen Covid-19 Virus bis auf weiteres ausgesetzt.

Brauerei Vogthaus
Münsterplatz 10
41460 Neuss

Foto: „Die Tafel“
von Helga Weidenmüller

Anfahrt

Birgit Brebeck-Paul – DA!Art Award-Preis-Stadtmuseum Düsseldorf

Die Ausstellung läuft vom 15. August bis zum 23. August 2020 , hierzu sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.

Conny Schoenwald – Kunstraum Gewerbepark-Süd

Die Ausstellung läuft vom 18. August bis zum 27. September 2020 , hierzu sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.

Dini Thomsen-Martje Verhoeven – Museum Katharinenhof Kranenburg

Ein Spaziergang durch Kranenburg, vom 9.. August bis 8. November 2020, sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen. eine Entdeckungsreise, auf der der Zufall eine besondere Verbindung zwischen Kunst und Umwelt herstellt.

Gronen-Harms-Lintz-Weidenmüller – Galerie J. Dielämmer, Grevenbroich

Die Ausstellung läuft vom 24. Juli bis zum 21.August 2020 , hierzu sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.

Krüger-Leitner-Temming – Haus an der Redoute, Bonn

Die Ausstellung läuft vom 22. Juli 2020, hierzu sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.

Carola Paschold – Galerie Überlingen, Bodensee

Die Ausstellung läuft vom 27. Juni bis zum 12. September 2020 hierzu sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.

Margret Schopka – 82. Kunstbegegnung Bensberg

Zur Eröffnung am Sonntag, dem 15. Juni 2020, sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen. Die Ausstellungs- galerie bitte nur mit Mund-/Nasenschutz besuchen.

Cornelia Schoenwald – KunstForumEifel

Zur Eröffnung am Sonntag, dem 14. Juni 2020, sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen. an den Ufern von Urft und Olef in Schleiden und Gemünd/Eifel

Carola Paschold – Frauen Museum Bonn

Zur Eröffnung am Sonntag 02. Februar 2020 waren Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.

Das Museum ist wieder geöffnet!

Über uns

Grundgedanke unserer Gemeinschaft ist es, künstlerische Talente zu fördern,
die Künstlerinnen zu vernetzen und eine Begegnung von Künstlerinnen
und Kunstförderern zu ermöglichen;

Künstlerinnen aller Disziplinen soll über die Mitgliedschaft
ein Forum zum Austausch geboten werden.

Die GEDOK-Regionalgruppe „A 46“ wurde als eine von 24 Gruppen in deutschen Städten und Regionen 1996 in Neuss gegründet. Sie ist fester Bestandteil der Kulturlandschaft im Einzugsgebiet der Autobahn A 46 mit Sitz in Düsseldorf.

  • Interessenverband

    Die GEDOK (Gründungsname „Gemeinschaft deutscher und österreichischer Künstlerinnenvereine aller Kunstgattungen“) ist 1926 von der Mäzenin Ida Dehmel in Hamburg gegründet worden und ist der größte und traditionsreichste Interessenverband für Künstlerinnen. In der Gedok sind alle künstlerischen Disziplinen vertreten: bildende, angewandte und darstellende Kunst, Musik und Literatur.

  • Wettbewerbe

    Die Bundes-GEDOK organisiert Wettbewerbe und vergibt renommierte Preise in allen künstlerischen Sparten (z. B. Ida-Dehmel-Literaturpreis, Gabriele-Münter-Preis, Komponistinnen-Wettbewerb).

  • Organisation

    Die GEDOK ist eine anerkannte gemeinnützige Organisation, politisch und konfessionell ungebunden und überparteilich.