Willkommen

Die GEDOK-A46 eV Düsseldorf ist eine von 23 Regionalgruppen der GEDOK, dem Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstfördernden e. V. Als gemeinnützig anerkannte Organisation bringt die GEDOK das Werk und die Leistung von Künstlerinnen an die Öffentlichkeit und setzt sich für die geschlechtergerechte Gestaltung aller Bereiche künstlerischen Schaffens ein.

Mehr über uns

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen



Kerstin Nethövel

22. Juni und 23. Juni
nah und fern

Kerstin Nethövel wurde nominiert für den Literaturpreis „nah und fern“ .
Anlässlich der Kulturhauptstadt Salzkammergut 2024 nimmt sie am Lesefest am 22./23. Juni 2024 in Bad Ischl teil.
Am Samstag, 22.06.2024,
beginnt die Veranstaltung um 15:00 Uhr,
Kerstin Nethövel liest: Taube im Plattenspieler
am Sonntag, 23.06.2024, um 11:Uhr.


Johanna Hansen
Johanna Hansen

20. Mai bis 30. Juli
ON A WIRE

Johanna Hansen wurde mit Ihrer Arbeit: Sessel – juriert für die virtuelle Ausstellung der amerikanischen Kunstplattform und Online – Galerie AEDRA FINE ARTS
mehr hier:  https://www.aedrafinearts.com/online-exhibit

DIESES FLÜCHTIGE WARMSINGEN DER FINGER
Aquarell und Tusche auf Papier – 2011 – 30×30 cm


Margarete Schopen-Richter
Margarete Schopen-Richter

Samstag, 29. Juni 2024 um 15:30 Uhr
Lesung „Jömmich nee…“

liest in der Scheune des Tuppenhofs in Kaarst die Künstlerin und Autorin Margarete Schopen-Richter aus ihrem Buch „Jömmich nee…“. Begleitet wird die Lesung durch musikalische Beiträge von Karl Hussmann (Gitarre) und Dorothee Gassen (Geige).

Das Buch „Jömmich nee…“, erschienen im Jahr 2022, ist vor Kurzem von der Stiftung
Kreatives Alter in Zürich mit dem Preis der Stiftung für Literatur/Biografie ausgezeichnet worden.

mehr hier

Margarete Schopen-Richter,  Foto: Volker Haas



Traurige Nachricht

22. April 2024
Wir Trauern um Claudia Schmidt!
Unsere Kollegin Claudia Schmidt ist am 18. April unerwartet gestorben.
Im Februar 2024 wurde Claudia Schmidt noch  in unserer Ausstellung
„Die Neuen“ vorgestellt.
Claudia wir vermissen dich!
Der Vorstand der GEDOK A46

weitere Meldungen

Neuzugänge in der GEDOK a46 – 2024

Wir begrüßen unsere neuen Künstlerinnen, die im Juni 2024 aufgenommen wurden.

Fachbereich Bildende Kunst
Ilse Gabbert – Malerei, Installation, Fotografie, Druckgrafik –mehr
Astrid Puttins –  Malerei, Grafik –
Anette Lenzing – Bildhauerei –mehr

Fachbereich Lyrik
Insa Wenke –
Lyrik

Fachbereich Musik
Pia Marei Hauser – Flötistin, Dramaturgin, Dozentin
Rike Casper – Klangkünstlerin, Komponistin

im Fokus – Johanna Hansen – Artist Talk

Wir,
haben ein neues Projekt ins Leben gerufen, Artist Talk.
Wir treffen uns ca. einmal im Monat über Zoom.
Ein oder zwei Künstlerinnen stellen sich und ihr Werk vor, erzählen woran sie momentan arbeiten, was sie beschäftigt, was sie fasziniert und woran sie Spaß haben.
Jede Künstlerin hat ca. 20 Minuten Zeit, sodass wir nachher in einen Diskurs/ Gespräch übergehen können und uns darüber austauschen.
Wir sind am 8. April mit Stefanie Hohls gestartet
am 3. Juni ging es mit Inken Boje weiter
weiter geht es mit Johanna Hansen nach der Sommerpause

“Artist Talk mit Johanna Hansen”
der nächste Termin ist : 02. September 2024
Beginn: 19:30 Uhr – max. 21 Uhr

Leitung: Inken Boje

Let’s Talk

Nach langer Tradition unseres „ Kunsttischs“ wird nun der Kunsttisch durch Let’s Talk ersetzt.

Die Absicht ist, sich auszutauschen über Ideen und Wünsche, möglicherweise neue Konzepte zu formulieren und Projekte zu diskutieren und gemeinsam zu entwickeln.

“Let’s Talk ”
der nächste Termin ist : noch offen

Foto: „Die Pause des Künstlers“
Aluminium, Holz, Polyester, 2006
200 x 250 x 96 cm
von Birgit Brebeck-Paul

Ausstellungen

Renate Behla Die Große 2024

Renate Behla – DIE GROSSE NRW 24, Düsseldorf

Zur Eröffnung am Samstag, dem 22. Juni 2024, sind Sie und Ihre Begleitung herzlich eingeladen.

Barbara Freundlieb – KunstForumEifel, Gemünd

Zur Eröffnung am Sonntag, dem 16. Juni 2024, sind Sie und Ihre Begleitung herzlich eingeladen.
Hanne Horn GEDOK OWL

Hanne Horn – Galerie Serpil Neuhaus, Gütersloh

Zur Eröffnung am Samstag, dem 15. Juni 2024, sind Sie und Ihre Begleitung herzlich eingeladen.

Anne Blass-Janne Gronen-Hanne Horn – Kunstschaufenster24, Grevenbroich

Die Eröffnung findet am Freitag, dem 14. Juni 2024, in der gesammten Innentadt von Grevenbroich statt.

Rita Wilmesmeier – Galerie im Atelierhaus E71

Zur Eröffnung am Freitag, dem 7. Juni 2024, sind Sie und Ihre Begleitung herzlich eingeladen.
Anna Schriever

Anna Schriever – RKB RUHRLÄNDISCHER KÜNSTLERBUND, Essen

Zur Eröffnung am Sonntag, dem 2. Juni 2024, sind Sie und Ihre Begleitung herzlich eingeladen.
Hanne Horn GEDOK OWL

Hanne Horn – Schloss Brake, Lemgo

Zur Eröffnung am Dienstag, dem 28. Mai 2024, sind Sie und Ihre Begleitung herzlich eingeladen.

Inken Boje – Stadtraumprojekt-Lady Liberty, Düsseldorf

Zur Eröffnung am Donnerstag, dem 16. Mai 2024, sind Sie und Ihre Begleitung herzlich eingeladen.

Anna Schriever – Kunsthaus Langenberg, Langenberg-Velbert

Zur Eröffnung am Sonntag, dem 12. Mai 2024, sind Sie und Ihre Begleitung herzlich eingeladen.

Über uns

Grundgedanke unserer Gemeinschaft ist es, künstlerische Talente zu fördern,
die Künstlerinnen zu vernetzen und eine Begegnung von Künstlerinnen
und Kunstförderern zu ermöglichen;

Künstlerinnen aller Disziplinen soll über die Mitgliedschaft
ein Forum zum Austausch geboten werden.
GEDOK-Leitbild
Die Mitglieder der GEDOK vertreten die Freiheit des Wortes und der Kunst im Sinne des Art. 5 Grundgesetz. Sie wirken gegen jede Form von Hass und Gewalt, für Diversität, für eine einige Welt und eine in Frieden lebende Menschheit.
Die Mitglieder der GEDOK distanzieren sich entschieden von allen, die Nationalismus, politischen und religiösen Extremismus, Antisemitismus,
Homophobie, Frauen- oder Fremdenfeindlichkeit propagieren.

Die GEDOK-Regionalgruppe „A 46“ wurde als eine von 23 Gruppen in deutschen Städten und Regionen 1996 in Neuss gegründet. Sie ist fester Bestandteil der Kulturlandschaft im Einzugsgebiet der Autobahn A 46 mit Sitz in Düsseldorf.

  • Interessenverband

    Die GEDOK (Gründungsname „Gemeinschaft deutscher und österreichischer Künstlerinnenvereine aller Kunstgattungen“) ist 1926 von der Mäzenin Ida Dehmel in Hamburg gegründet worden und ist der größte und traditionsreichste Interessenverband für Künstlerinnen. In der Gedok sind alle künstlerischen Disziplinen vertreten: bildende, angewandte und darstellende Kunst, Musik und Literatur.

  • Wettbewerbe

    Die Bundes-GEDOK organisiert Wettbewerbe und vergibt renommierte Preise in allen künstlerischen Sparten (z. B. Ida-Dehmel-Literaturpreis, Gabriele-Münter-Preis, Komponistinnen-Wettbewerb).

  • Organisation

    Die GEDOK ist eine anerkannte gemeinnützige Organisation, politisch und konfessionell ungebunden und überparteilich.