Foto: Hanne Horn

Gedok a46 und Gäste

Museumsbesuch mit der Kunsthistorikerin Sigrid Blomen-Radermacher

Museumsbesuch

Führung durch die Ausstellung
„Edvard Munch“ gesehen von Karl Ove Knausgård
Kunstsammlung NRW
K20 Grabbeplatz
Grabbeplatz 4
40213 Düsseldorf

Samstag, 30. November 2019 um 15 Uhr
Treffpunkt: ca. 14:45 im Foyer
Die Führung dauert ca. 90 Min.

Eintritt; 12 Euro
Gruppe: 9 Euro (ab 10 Personen)

Inhaberinnen und Inhaber der Düsseldorf ArtCard haben freien, die der Düsseldorf Card ermäßigten Eintritt.
Künstlerinnen und Künstler mit der Düsseldorfer Künstlerkarte haben freien Eintritt.
Die Kosten der Führung werden von der GEDOK A46 übernommen.

Gäste sind herzlich willkommen!

Bitte Anmelden

Zur Erleichterung der Organisation bitten wir um vorherige Anmeldung unter: hanne.horn@hhu.de
Betreff: Museumsbesuch am 30. November 2019

Besuch des K20 ist als wieder kehrendes Kunstevent angedacht, um das Netzwerk innerhalb der Gruppe zu stärken und die Gruppe für Interessierte und mögliche Kunstfördererinnen und Kunstförderer zu öffnen.

Die erste Gruppe trifft sich ca. 14:45 Uhr im Foyer

Im Anschluss kann man sich in einer gemütlichen Atmosphäre im Café des Museums treffen.

ACHTUNG!!!!

Auf Grund der großen Nachfrage-gibt es eine zweite Führung
von 16:15-17:15 Uhr
Beide Führungen sind voll!

Die zweite Gruppe trifft sich ca. 16 Uhr im Foyer

Edvard Munch

Aktuell im K20

Edvard Munch gesehen von Karl Ove Knausgård

12.10.2019 – 1.3.2020
K20 Grabbeplatz

Er gilt als der bekannteste und wichtigste norwegische Autor der Gegenwart: Karl Ove Knausgård. Sein sechsbändiger autobiographischer Roman zählt weltweit zu den meist diskutierten Buch-Veröffentlichungen der vergangenen Jahre. Nun hat sich der Schriftsteller dem Werk des Malers Edvard Munch genähert. Mit seiner überraschenden Auswahl selten oder sogar nie gezeigter Werke entdeckt der gefeierte Autor einen bislang „unbekannten“ Munch. Die Ausstellung findet in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen parallel zur Frankfurter Buchmesse statt, die 2019 Norwegen als Gastland vorstellt.

„Edvard Munch gesehen von Karl Ove Knausgård“ ist eine Ausstellung des Munch Museum in Oslo in Zusammenarbeit mit der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf.

https://www.kunstsammlung.de/startseite.html